Abouna - Der Vater

Drama/ , F/CHA 2002
Die Brüder suchen den verloren gegangenen Vater

Die Brüder suchen den verloren gegangenen Vater

Nur selten schaffen es afrikanische Filme in Österreich regulär ins Kino. Der Verein "LichtBlick", der im Wiener Top Kino die Reihe "About Africa - Afrika im Film" kuratierte, brachte gemeinsam mit dem Filmfestival Innsbruck den Nouvelle-Vague-artigen Film "Abouna - Der Vater" (Regie: Mahamat-Saleh Haroun) aus dem Tschad auf die heimischen Leinwände.

Tahir und sein jüngerer Bruder Amin leben in Ndjamena, der Hauptstadt des Tschad. Als ihr Vater verschwindet, beginnen die beiden, die Schule zu schwänzen und machen sich auf die Suche nach ihm. Bei einem Kinobesuch glauben sie, sein Gesicht auf der Leinwand wiederzuerkennen. Doch ihr Versuch, die Filmrolle aus dem Kino zu stehlen, scheitert. Sie werden erwischt und der Polizei übergeben. Ihre überforderte Mutter schickt sie daraufhin in eine strenge Koranschule, wo ihnen wieder Ordnung beigebracht werden soll. Dort beginnen Tahir und Amin aber erst recht zu rebellieren...

Kinotipps
Sicario 2

Sicario 2

Benicio Del Toro und Josh Brolin im brutalen Drogenkrieg

Kinotipps
Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Intimer Einblick in das Leben eines Radrennfahrers am Ende seiner Karriere

Kinotipps
Love, Cecil

Love, Cecil

Doku über den ikonischen Fotografen Cecil Beaton

Kinotipps
Guitar Driver

Guitar Driver

Dokumentarfilm über den österreichischen Musiker und Extremgitarristen Karl Ritter

Kinotipps
303

303

Langsame Annäherung zweier junger Menschen als Roadmovie

Kinotipps
Clash

Clash

Ägypten 2013: zwischen actiongeladenem Drama und absurder Farce