Abgedreht

Komödie/Science Fiction, USA 2008
Kampfansage an die schnöde Wirklichkeit

Kampfansage an die schnöde Wirklichkeit

Michel Gondry ("Human Nature", 2000) ist ein Träumer. Die Regiewerke des vor allem in den USA filmenden Franzosen sind immer eine Kampfansage an die schnöde Wirklichkeit. Auch in seinem neuen Film "Abgedreht" lässt Gondry Träume Realität werden: Mitarbeiter einer Videothek bezaubern hier mit ganz eigenen Versionen von Kinohits die Kundschaft.

Der naive Mike (Mos Def, "16 Blocks") macht zu Beginn von "Abgedreht" aus der Not eine Tugend. Nachdem ein Magnet die Videobänder seines Filmverleihs gelöscht hat, dreht er mit seinem tollpatschigen Freund Jerry (Jack Black) die Blockbuster-Filme nach. Mit begrenzten Mitteln, aber unermesslicher Fantasie gelingen ihnen amüsante Neuversionen von "Ghostbusters" oder "Miss Daisy und ihr Chauffeur". Darin treten Laienschauspieler in selbstkreierten Kostümen vor Pappkulissen auf.

Die vermeintliche Notlösung lässt die angestaubte Kasse klingeln, und schon bald wollen die begeisterten Kunden bei den Dreharbeiten mitmachen. Doch Immobilienspekulanten, engstirnige Beamte und ein konkurrierender Filmverleiher stehen dem Vorstadt-Idyll im Weg. Mia Farrow, Danny Glover und Sigourney Weaver treten in Nebenrollen auf.

Die Geschichte ist simpel und rührend wie in einer Vorabendserie: Ewige Verlierer stemmen sich gegen das Unbill der Welt und finden in ihrem ehrlichen Kampf zwei attraktive Mitstreiterinnen. Der Film sei ein Appell zu mehr Widerstand gegen den Kinokommerz, sagt Gondry im Interview mit der dpa. Statt tumbe Unterhaltung zu suchen sollten die Zuschauer die Filmwelt auch als kreatives Gruppenerlebnis verstehen und gemeinsam eigene Amateuraufnahmen machen, meint der 44-Jährige. "Abgedreht" lief im diesjährigen Berlinale-Wettbewerb als Abschlussfilm außer Konkurrenz.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging