„A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani“ [FILM]

Drama, Iran, Frankreich 2021
A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani

A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani

Regisseur Asghar Farhadi (Nader und Simin – Eine Trennung) zeigt, wie schnell die Gesellschaft Heldenbilder erschaffen kann – und wie sie bereit ist, diese auch wieder zu zerstören.

Inhaltsverzeichnis:


„A Hero – Die verlorene Ehre des Herrn Soltani“ [Trailer]

A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani


Inhaltsangabe von „A Hero – Die verlorene Ehre des Herrn Soltani“ (2021) – worum es in dem Film geht?

Nachdem sich sein Geschäftspartner mit einem gemeinsam aufgenommenen Kredit aus dem Staub gemacht hat, sitzt Rahim (Amir Jadidi) hoch verschuldet im Gefängnis. Als seine Freundin mit einer Tasche voller Goldmünzen bei ihm auftaucht, wittert er die Chance auf einen Neubeginn. Er hofft, mit den Münzen einen Teil seiner Schulden zu begleichen, seine Strafe zu verkürzen und schließlich seine Freundin zu heiraten und mehr Zeit mit seinem Sohn verbringen zu können. Doch es kommt anders.

Geplagt von seinem schlechten Gewissen beschließt er, die rechtmäßige Besitzerin auszukundschaften und ihr die Handtasche zurückzugeben – was ihm auch tatsächlich während eines zweitägigen Ausgangs gelingt! Als die Gefängnisbehörden von seiner guten Tat erfahren, bestellt die Direktion Vertreter der Presse, Reporter und Fotografen – jeder soll von diesem Mann erfahren und seinem guten Beispiel folgen! Es dauert jedoch nicht lange, bis sich erste Zweifel an der Geschichte des frisch gebackenen „Helden“ breit machen: Die Besitzerin der Handtasche scheint wie vom Erdboden verschwunden und auch Rahims Gläubiger lässt kein gutes Haar an ihm. So findet er sich in einer immer komplizierter werdenden Situation wieder, in der ihm der kleinste Fehltritt seine zum Greifen nahe Freiheit kosten kann …


Kritik zum Film „A Hero – Die verlorene Ehre des Herrn Soltani“

Ein perfektes Drehbuch und präzise, lebendige Charakterzeichnung, wie sie vielen westlichen Filmen fehlt, schaffen ein kleines Drama von beinahe Shakespeare’scher Wucht. Ein kraftvolles Plädoyer für das Gute im Menschen und die erschütternde Bestandsaufnahme einer Gesellschaft, die genauso schnell Heldenbilder erschafft wie sie bereit ist, diese wieder zu zerstören. In Cannes gab es dafür den Großen Preis der Jury, für die Oscars 2022 nominierten die Iraner „A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani“ als „Bester Internationaler Film“ – auf die Shortlist hat er es allerdings nicht geschafft. In Sachen emotionaler Schlagkraft steht das Werk dem 2012 mit einem Oscar ausgezeichneten „Nader und Simin – Eine Trennung“ in nichts nach.

In TV und Kino finden: Amir Jadidi, Mohsen Tanabandeh, Asghar Farhadi

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Luzifer

„Luzifer“ [KINOTIPP]

Der Wiener Regisseur Peter Brunner liefert einen wilden Mix aus Ökothriller, Familiendrama und Religionswahnstudie ab

Kinotipps
Jujutsu Kaisen 0

„Jujutsu Kaisen 0“ [KINOTIPP]

Mit „Jujutsu Kaisen 0“ kommt die Vorgeschichte der erfolgreichen Animeserie „Jujutsu Kaisen“ jetzt auch in die ...