96 Hours - Taken 2

Action/Krimi, F 2012
Neeson mimt erneut den Ex-CIA-Agenten Mills

Neeson mimt erneut den Ex-CIA-Agenten Mills

Vor vier Jahren kam der "96 Hours"-Film in die Kinos, in dem Liam Neeson als Ex-CIA-Agent Bryan Mills seine Tochter Kim aus den Händen albanischer Mädchenhändler befreite. In der Fortsetzung "96 Hours - Taken 2" von Olivier Megaton schickt nun der Vater eines damals Getöteten ein Kommando brutaler Kämpfer los, die sich an Mills rächen töten sollen. Neeson ist wieder als Ex-Agent zu sehen.

In dem Actionthriller dreht sich alles um Rache. In "96 Hours - Taken 2" schickt nun der Vater eines der damals Getöteten ein Kommando brutaler Typen los, das Mills zusammen mit seiner Frau und Tochter entführen und töten soll. Doch Tochter Kim (Maggie Grace) entkommt und macht sich auf die Suche nach ihren Eltern.

Attraktiver Schauplatz für den Rache-Showdown ist Istanbul. Verfolgungsjagden über die Dächer der Altstadtviertel und die engen, von Händlern gesäumten Gassen liefern grandiose Bilder für spektakuläre Actionszenen. Mit Hilfe von Handgranaten-Explosionen will Kim herausfinden, wo ihr Vater versteckt wird. Bei der Flucht der Gangster hat sich Mills mit Kapuze über dem Kopf an den Geräuschen der Stadt orientiert, um so herauszufinden, wohin er verschleppt wird. Durch die von Kim gezündeten Handgranaten versucht er, abzuschätzen, wie weit seine Tochter von ihm entfernt ist und wo genau sie ihn suchen soll - noch haben die Geiselnehmer das Handy nicht entdeckt, mit dem er Kontakt zu Kim hält.

Der etwas andere Europa-Trip geht mit "96 Hours - Taken 2" in die nächste Runde: Genre-Spezialist Olivier Megaton ("Transporter 3") hat hier erneut ein Actionspektakel der Extraklasse geschaffen. Und Liam Neeson macht mit seinen 60 Jahren in der Rolle des Ex-Agents, der prügelnd und schießend auf seine mitleiderregenden Gegenspieler losgeht, immer noch eine gute Figur.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage