7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug

/ , D 2006
Deutsche Comedy-Szene und Cosma Shiva Hagen

Deutsche Comedy-Szene und Cosma Shiva Hagen

Die "7 Zwerge" sind wieder da. Zwei Jahre war unklar, wie der märchenhafte Klamauk mit Otto Waalkes als Bubi und den anderen Zipfelmützenträgern weiter geht. Nun brechen Bubi, Sunny, Tschakko, Cloudy, Speedy, Ralfie und Cookie auf, um es dem teuflischen Rumpelstilzchen zu zeigen.

"Das Böse, das jeder kennt und dessen Namen dennoch niemand nennt" hat es in dem Kinospaß auf Schneewittchens Kind abgesehen. "Der Wald ist nicht genug" heißt die Fortsetzung der Märchenparodie mit der Regisseur Sven Unterwaldt 2004 ein kleines Kinowunder landete. Wieder vereint er die erste Reihe der deutschen Comedy-Szene und das Mutter-Tochter-Duo Nina und Cosma Shiva Hagen. Mit von den Partie sind wie im ersten Teil auch Mirco Nontschew als Tschakko und Ralf Schmitz als Sunny sowie Hans Werner Olm als Spliss. Einiges ist passiert, seit "Männer allein im Wald" mehr als sechs Millionen Menschen in die Kinos lockte. So hat das herrlich unbedarfte Schneewittchen (Cosma Shiva Hagen) einen kleinen Jungen geboren und ist inzwischen allein erziehende Mutter. Nina Hagen als Schneewittchens böse Widersacherin von einst lebt nun als schauderhaft schöne Hexe mit Reibeisenstimme in einem Knusperhäuschen in der Emigration.

Die Zwerge haben längst den Wald verlassen, um ihr Glück in der Stadt zu suchen. Und alles ist in bester Ordnung, bis der eitle Spliss - Schneewittchens feiger Ratgeber bei Hofe - im Wald das Rumpelstilzchen (Axel Neumann) trifft. Für goldene und volle Haarpracht verspricht der fast Glatzköpfige dem Rumpelstilzchen Schneewittchens Kind. Die entsetzte Mutter kann den Deal noch so verändern, dass sie 48 Stunden Zeit hat, den Namen des Ungetüms herauszufinden und so das Kind zu retten. Sie holt sich Zwergenhilfe. Obschon Bubi den Namen bereits kennt, aber nie aussprechen darf, finden sich die Zwerge wieder zusammen und suchen nach dem Namen.

In TV und Kino finden: Otto Waalkes, Cosma Shiva Hagen, Heinz Hoenig, Sven Unterwaldt Jr.

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!