7 oder warum ich auf der Welt bin

Dokumentation, D 2010
Sieben junge Menschen erzählen ihre Geschichte

Sieben junge Menschen erzählen ihre Geschichte

Der Dokumentarfilm "7 oder warum ich auf der Welt bin" von Hans-Helmut Grotjahn und Antje Starost geht einen ungewöhnlichen Weg: Kinder nehmen den Zuschauer mit in ihre Welt und zeigen ihm, was sie bewegt und worüber sie lachen und weinen können.

Sieben junge Menschen erzählen ihre Geschichte, nämlich was es bedeutet, ein Kind zu sein: Zwischen sieben und 13 Jahre sind Albrecht, Chrysanthi, Basile, Jonathan, Vanessa, Vici und Vivi. Sie leben in Deutschland, Frankreich, auf Kreta und in Ecuador. Die eine will Ärztin oder Apothekerin werden, der andere Butler. Die Kinder werden befragt, was für sie Glück bedeutet - und nicht alle von ihnen haben eine Antwort auf die Frage "Warum ich auf der Welt bin".

Authentisch, mit Ernsthaftigkeit und der Kraft der Fantasie und mit Witz zeigen die Filmemacher, was Kinder sehen, bevor sie verlernen, Fragen zu stellen, die niemand beantworten kann. "7 oder warum ich auf der Welt bin" ist eine Dokumentation über eine Welt, die Erwachsenen oft verborgen bleibt.

Kinotipps
Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Kinotipps
Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Kinotipps
The Happy Prince

The Happy Prince

Historiendrama über Oscar Wilde

Kinotipps
Luis und die Aliens

Luis und die Aliens

Herziger Animationsfilm über einen Buben und drei Aliens

Kinotipps
Solo: A Star Wars Story

Solo: A Star Wars Story

Actionreiches Weltraumabenteuer rund um den jungen Han Solo

Kinotipps
Namrud - Troublemaker

Namrud – Troublemaker

Israelischer Palästinenser, Musiker und provokanter Freigeist: Doku über Jowan Safadi