7 oder warum ich auf der Welt bin

Dokumentation, D 2010
Sieben junge Menschen erzählen ihre Geschichte

Sieben junge Menschen erzählen ihre Geschichte

Der Dokumentarfilm "7 oder warum ich auf der Welt bin" von Hans-Helmut Grotjahn und Antje Starost geht einen ungewöhnlichen Weg: Kinder nehmen den Zuschauer mit in ihre Welt und zeigen ihm, was sie bewegt und worüber sie lachen und weinen können.

Sieben junge Menschen erzählen ihre Geschichte, nämlich was es bedeutet, ein Kind zu sein: Zwischen sieben und 13 Jahre sind Albrecht, Chrysanthi, Basile, Jonathan, Vanessa, Vici und Vivi. Sie leben in Deutschland, Frankreich, auf Kreta und in Ecuador. Die eine will Ärztin oder Apothekerin werden, der andere Butler. Die Kinder werden befragt, was für sie Glück bedeutet - und nicht alle von ihnen haben eine Antwort auf die Frage "Warum ich auf der Welt bin".

Authentisch, mit Ernsthaftigkeit und der Kraft der Fantasie und mit Witz zeigen die Filmemacher, was Kinder sehen, bevor sie verlernen, Fragen zu stellen, die niemand beantworten kann. "7 oder warum ich auf der Welt bin" ist eine Dokumentation über eine Welt, die Erwachsenen oft verborgen bleibt.

Kinotipps
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Animationsfilm für die ganze Familie

Kinotipps
Juliet, Naked

Juliet, Naked

Nick-Hornby-Verfilmung mit Ethan Hawke und Rose Byrne

Kinotipps
Bumblebee

Bumblebee

Transformers-Spin-Off

Kinotipps
Mary Poppins' Rückkehr

Mary Poppins' Rückkehr

Emily Blunt verzaubert als Mary Poppins

Kinotipps
Aquaman

Aquaman

Nicht nur Jason Momoa ist hier optisch atemberaubend

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...