35 Rum

F/D 2008
Eine Familie muss sich neu definieren

Eine Familie muss sich neu definieren

Obwohl sie längst erwachsen ist, lebt Josephine mit ihrem Vater Lionel fast wie eine Familie. Die beiden wissen: Die Zeit der Trennung steht an - jeder muss für sich das Loslassen und das Wahrnehmen neuer Chancen entdecken. Poetisches, humorvolles Drama von Regisseurin Claire Denis ("Ich kann nicht schlafen").

Lionel, ein Zugführer aus einer Pariser Vorstadt, kümmert sich noch immer sehr um seine längst erwachsene Tochter Josephine. Auch Josephine genießt das innige Verhältnis zu ihrem Vater sehr. Zu ihren Nachbarn gehören die Taxifahrerin Gabrielle, deren zaghafte Bemühungen, sich mit Vater und Tochter anzufreunden, auf wenig Gegenliebe stoßen, und Noé, der seine Wohnung in exakt dem Zustand belassen hat, wie sie ihm seine verstorbenen Eltern vererbt haben. Regisseurin Claire Denis erzählt von alltäglichen Dingen - Lionels Kollege René geht in den Ruhestand, Noés Katze stirbt. Es sind die leisen Zwischentöne, die sagen, dass es für all diese Menschen Zeit ist, loszulassen: Lionel muss sich von seiner Tochter lösen, Joséphine das warme Nest verlassen und Noé seine Vergangenheit abschütteln.

Kinotipps
Ein Becken voller Männer

Ein Becken voller Männer [KINOTIPP]

Ein Schwimmteam aus Männern im besten Alter – und jeder von ihnen steckt in einer Lebenskrise

Kinotipps
Pets 2

Pets 2 [KINOTIPP]

Nachdem Hund Max in Teil eins sein Frauchen nicht teilen wollte, geht im Sequel nun der Beschützer-Instinkt mit ihm durch

Kinotipps
Detektiv Conan - The Movie 22: Zero der Vollstrecker

Detektiv Conan – The Movie 22: Zero der Vollstrecker [KINOTIPP]

Ein Bombenanschlag auf die Tokyo Summit Hall erschüttert Japan – und Jungdetektiv Conan soll den Täter fassen

Kinotipps
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord [KINOTIPP]

Der talentierte Mathieu zeigt in der Bahnhofshalle Paris-Nord vorbeiziehenden Menschen sein Können – doch niemand weiß es zu ...

Kinotipps
All my Loving

All my Loving [KINOTIPP]

Das Leben dreier Geschwister ändert sich schlagartig

Kinotipps
Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Edie – Für Träume ist es nie zu spät [KINOTIPP]

Die 83-Jährige verwitwete Edie (Sheila Hancock) beschließt, den Mount Suilven in Schottland zu besteigen