17 Again

Komödie/Drama, USA 2009
Mike wird wieder zum Teenager

Mike wird wieder zum Teenager

In Burr Steers ("Igby") Komödie "17 Again" erhält ein Mann in der Midlife-Crisis eine zweite Chance, indem er sich auf wundersame Weise in einen Teenager zurückverwandelt. In der Hauptrolle ist Nachwuchsdarsteller Zac Efron zu sehen, der durch die "High School Musical"-Trilogie einem größeren Publikum bekannt wurde.

Efron verkörpert Mike, der 1989 die Highschool beendet hat und damals zugunsten seiner Freundin und des gemeinsamen Kindes seine Träume auf eine Karriere aufgeben musste. Inzwischen ist er am Tiefpunkt seines Lebens angelangt: Die Ehe ist zerbrochen, beruflich ist er ruiniert und seine halbwüchsigen Kinder halten ihn für einen Versager. Doch dann bekommt Mike eine zweite Chance: Wundersamerweise verwandelt er sich in einen 17-Jährigen zurück. Nun kann Mike seine Fehler aus der Vergangenheit wieder gutmachen..

Hollywood bringt alle Jahre wieder sogenannte "Body-Switching- Comedys" in die Kinos. Tom Hanks wurde plötzlich groß ("Big", 1988), Jamie Lee Curtis tauschte auf der Leinwand ihren Körper mit Lindsay Lohan ("Freaky Friday", 2003) und Jennifer Garner wurde als Kind "30 über Nacht" (2004). Für die Hauptdarsteller ist das eine willkommene Herausforderung: Sie spielen Figuren, die sich wegen des Altersunterschieds zwischen Körper und Geist anders verhalten als von Außenstehenden angenommen.

Zac Efron gelang mit den kommerziell erfolgreichen Disney-Filmen "High School Musical" der Durchbruch. Der dritte Teil hielt sich wochenlang weltweit auf Platz eins der Kinocharts. Diese Formel übernahm Regisseur Steers als Erfolgsgarantie in sein neues Werk. Er präsentiert seinen Hauptdarsteller Efron so, wie es die "High School Musical"-Fans gewohnt sind: sportlich, attraktiv und makellos. Dass der "Ritter in glänzender Rüstung" keinen ebenbürtigen Gegenspieler hat und keine ernstzunehmende Gefahr durchstehen muss, trägt leider nicht unbedingt zur Dynamik des Films bei. 

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage