10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Dokumentation, D 2015
Zehn Milliarden Menschen soll die Erde bis 2050 zählen

Zehn Milliarden Menschen soll die Erde bis 2050 zählen

Zehn Milliarden Menschen soll die Erde bis 2050 zählen. Um herauszufinden, wie diese mit den knappen Ressourcen ernährt werden können, ist der Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn für seinen Film "10 Millarden - Wie werden wir alle satt?" um die Welt gereist.

Bereits heutzutage hat jeder Sechste zu wenig zu essen. Im Laufe des 21. Jahrhunderts soll die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen ansteigen. Die industrielle Landwirtschaft setzt auf Expansion und Massenproduktion, während traditionelle Landwirtschaft dazu aufruft, behutsamer mit den begrenzten Ressourcen umzugehen.

In Valentin Thurns Dokumentation werden beide Seiten und Visionen für die Zukunft vorgestellt und kritisch hinterfragt. Auf der Suche nach Lösungen erforscht er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion, trifft Biobauern und Nahrungsmittelspekulanten, besucht Laborgärten und Fleischfabriken und redet mit Machern aus den gegnerischen Lagern der industriellen und der bäuerlichen Landwirtschaft.

Kinotipps
Can you ever forgive me?

Can you ever forgive me?

Melissa McCarthy versucht sich als Autorin in der Krise am Fälschen von Schriftstellerbriefen

Kinotipps
Escape Room

Escape Room

Sechs Fremde lassen sich beim Escpace-Room-Spielen einsperren – doch aus Spaß wird schnell tödlicher Ernst

Kinotipps
Free Solo

Free Solo

Freikletterer Alex Honnold will „El Capitan“ besteigen, eine 975 Meter hohe Steilwand – und wird dabei von einem Kamerateam ...

Kinotipps
Drei Gesichter

Drei Gesichter

Die iranische Schauspielerin Behnaz Jafari erlebt gemeinsam mit Regisseur Jafar Panahi einen pointenreichen Roadtrip

Kinotipps
Manou - flieg' flink!

Manou - flieg' flink!

Animation made in Germany: Manou, ein von Möwen aufgezogener Mauersegler, muss seinen Platz in der Welt finden!

Kinotipps
Hard Powder

Hard Powder

Schneepflugfahrer Liam Neeson sinnt auf Rache für seinen toten Sohn