Smarter Mitfahrer als Assistent und Schutzengel

Smarter Mitfahrer als Assistent und Schutzengel

Der Film „Hey, Mann, wo ist mein Auto?“ wäre nie gedreht worden, hätte es damals schon einen kleinen Stecker mit dazugehöriger App gegeben. Das System namens "Allianz Drive“ findet das Auto im Bruchteil einer Sekunde. So groß und unübersichtlich kann eine Parkgarage gar nicht sein. Doch das smarte System kann noch viel mehr.

Praktisch für Fahrtenbuch und Führerschein

„Allianz Drive“ zeichnet sämtliche mit dem Auto zurückgelegten Wege auf. Das lässt alle aufjubeln, die beruflich ein Fahrtenbuch führen müssen. Oder jene, die mit einem L17-Fahrschüler, also dem eigenen Sohn oder der Tochter, unterwegs sind, denn auch hier müssen die gefahrenen Kilometer aufgezeichnet werden. Für moderaten Spritverbrauch gibt es zur Belohnung ein Smiley, wenn man ökologisch unterwegs war.

Stiller Zeuge, der genau aufpasst

Das kleine Stück Technologie eignet sich außerdem hervorragend als objektiver Zeuge bei Unfällen. Im Schadensfall können die gespeicherten Daten die Rekonstruktion des Unfallhergangs erleichtern und damit so manchen Rechtsstreit deutlich abkürzen. Dazu Robert Svoboda, Allianz: „Bei einem Unfall werden die Daten vier Sekunden vor und nach dem Crash aufgezeichnet. Die Daten bekommt der Inhaber von Allianz Drive und kann dann entscheiden, wem er diese weitergibt.“

Gut beschützt auf allen Wegen

Schutzengel kann man nie genug haben. Der eingebaute Crash-Sensor baut bei einem Aufprall blitzschnell einen Notruf zur „Allianz Global Assistance“- Zentrale auf. Bleibt die Entwarnung innerhalb der nächsten 60 Sekunden aus, werden unverzüglich Hilfskräfte alarmiert und zum präzise georteten Unfallort geschickt. So kann der kleine Stecker sogar Leben retten. Er wird mit nur einem Handgriff in den Zigarettenanzünder gesteckt und fertig. Kein langwieriger Aktivierungsprozess, kein Werkstattbesuch und auch kein Hindernis, wenn das Auto bei einem anderen Anbieter versichert ist. Mit der dazugehörigen App, die per Gratisdownload aufs Handy gespielt wird, ist das System ruck, zuck einsatzbereit. Für nur € 9,90 im Monat.


Vorbeischauen unter www.allianz.at/drive



Top Storys
TV-MEDIA-Redakteur Bernhard Steiner ließ es sich nicht nehmen, ebenfalls verkleidet bei der Convention zu erscheinen: Sein Cosplay war von Johnny Depps Figur Grindelwald (aus dem Film ‚Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind‘) inspieriert!

‚Harry Potter‘-Fans verwandelten die Rosenburg in Hogwarts!

Im Ambiente von Schloss Rosenburg (NÖ) fand letztes Wochenende eine Potter-Convention statt

Top Storys
Disney legt ‚Star Wars‘-Spin-offs auf Eis!

Disney legt ‚Star Wars‘-Spin-offs auf Eis!

Nach dem enttäuschenden ‚Solo: A Star Wars Story‘ legt Disney eine Ruhepause für Anthologie-Filme ein

Top Storys
‚Supernatural‘: Staffel 14 scharrt in den Startlöchern

‚Supernatural‘: Staffel 14 scharrt in den Startlöchern

Fans müssen stark sein: Es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht zu vermelden

Top Storys
Die ‚Teenage Mutant Ninja Turtles‘ starten nochmal von vorne

Die ‚Teenage Mutant Ninja Turtles‘ starten nochmal von vorne

Anstatt die aktuelle Reihe zu Ende zu führen, kriegen die Schildkrötenbrüder einen gänzlich neuen Film

Top Storys
„Er küsste sie im Lampenschein, dann schlief er bei der Schlampen ein“ – nur einer von vielen zweifelhaften Kindermund-Sagern bei ‚Narrisch guat‘

„Schöne Weiber und Schlampen“

Wie sexistisch ist Narrisch guat?

Videos
Stephen Kings Roman Friedhof der Kuscheltiere wurde 1989 unter dem Originaltitel Pet Sematary von Mary Lambert erstmals verfilmt

Friedhof der Kuscheltiere: Drehstart für die neue Stephen-King-Adaption

Starttermin fix. Und: Erstes Setbild zum gruseligsten King-Film aller Zeiten