Ei, Ei, Ei: 10 Easter Eggs, die sich in unseren Lieblingsfilmen versteckt haben

Ei, Ei, Ei - in unseren Lieblingsfilmen gibt es jede Menge Easter Eggs

Ei, Ei, Ei - in unseren Lieblingsfilmen gibt es jede Menge Easter Eggs

Ostereier in Filmen?! Ja, das gibt es. Zwar nicht als buntgefärbte Schalengebilde, die wir zu Ostern erst suchen und dann so gerne pecken und essen. Dennoch macht es Spaß, sie zu finden: Die Rede ist von kleinen, versteckten Hinweisen und Besonderheiten, die wir oft beim Ansehen von Filmen gar nicht wahrnehmen. Der TV-MEDIA-Film-Osterhase hat sich daher mal auf die Suche nach diesen Kuriositäten gemacht – und prompt welche gefunden. Kennen Sie sie?

Aus Computerspielen kennt man sie, oder bei Software: Easter Eggs. Das sind versteckte Kleinigkeiten, die Programmierer zum Spaß einbauen. Und solche Ostereier gibt es auch bei Filmen, viele Regisseure freuen sich diebisch, wenn sie humorvolle Hinweise in ihre Werke einbauen. Selbst so mancher Maestro lässt es sich nicht entgehen, im eigenen Film (unerkannt) mitzuwirken. Doch es gibt viele Spielarten von cineastischen Easter Eggs. Wir haben zehn Stück für das Nesterl zusammengetragen, mit dem wir Ihnen hiermit „Frohe Ostern“ wünschen!

1. Frank Abagnale verhaftet sich selbst

Erinnern Sie sich an ‚Catch me if you can‘ mit Leonardo DiCaprio? Er spielt in dem Film einen findigen Meisterfälscher, der das FBI jahrelang narrt. Schließlich wird er doch gefasst bzw. lässt sich fassen und wird daraufhin verhaftet. Wer glauben Sie, ist beim Zugriff dabei? Richtig! Es ist der echte Frank Abagnale, auf dessen Lebensgeschichte die Verfilmung basiert.

Der echte Frank Abagnale verhaftet als französischer Polizist Frank Abagnale (DiCaprio)

2. Ein alter Bekannter im falschen Film?

J.J. Abrams soll ja schon immer mehr ‚Star Wars‘- als ein ‚Star Trek‘-Fan gewesen sein, sagt man. Trotzdem mag er wohl beide Universen – und tut das in seinen Filmen auch kund. Hier lässt er den sympathischen kleinen Liebling aus Star Wars, R2-D2, bei ‚Star Trek Into Darkness‘ durch das Weltall trudeln.

Da schwirrt doch ein alter Bekannter durch die Luft!

Da schwirrt doch ein alter Bekannter durch die Luft!

3. Nach Hause telefonieren!

Apropos ‚Star Wars‘: George Lucas und Steven Spielberg sind große Freunde von Easter Eggs. Elliot spielte etwa in ‚E.T. - Der Außerirdische‘ mit ‚Star Wars‘-Figuren. Die Revanche: In ‚Episode I – Die dunkle Bedrohung ‘ trifft man im galaktischen Senat auf ein paar Politiker von E.T.s Heimatplaneten.

E.T.s Freunde zu Besuch in ‚Episode I‘

4. X steht für Verderben

Martin Scorsese hat sich für seinen Film ‚Departed - Unter Feinden‘ von Howard Hawks' Technik in ‚Scarface‘ (1932) inspirieren lassen. Welche Technik? Nun ja, den Einsatz einen simplen X. Er zeigt in Szenen, in denen jemand bald den finalen Abgang machen wird, diesen Buchstaben. So ist zum Beispiel ein X zu sehen, bevor Leonardo DiCaprios Charakter überraschend getötet wird. Auch Matt Damons Figur ereilt dieses Schicksal.

Regisseur Howard Hawks verwendete schon in ‚Scarface‘ (1932) die „X-Technik“. Martin Scorsese ließ sich davon offenbar inspirieren

Das X verheißt nichts Gutes

5. Ein ganz spezieller Hausmeister in Freddy Kruegers Pulli

Da hat einer sicher Spaß gehabt: In ‚Scream‘ taucht ein Hausmeister namens Fred in Freddy Kruegers Pullover auf. Und wer steckt drin? Niemand Geringerer als Freddy Krueger-Erfinder Wes Craven.

Der Hausmeister ist Wes Craven, und er trägt Freddy Kruegers Pulli!

6. Mörderpuppe Chucky und seine „Freunde“

Diese Devotionalien kennen wir doch! Wo tauchen sie auf? Am Anfang von ‚Chucky und seine Braut‘ in der Lockport Polizeistation. Dort im Beweismittelarchiv werden legendäre Horror-Accessoires gelagert: Die Hockeymaske von Jason aus Freitag, der 13. findet sich dort ebenso wie Freddy Kruegers Scherenhandschuh und Michael Myers Halloween-Maske.

In Chuckys Film sammelt die Polizei so allerhand Gruseliges

7. Der Karotten-Mann

Hätten Sie ihn erkannt? Es ist Regisseur Peter Jackson, zugegebenermaßen mit einem recht grantigen Gesicht. Doch der Schalk sitzt ihm im Nacken. Denn er stapft gerne durch seine eigenen Filme. Immer bestückt mit einer Karotte (1). Zuerst trifft man ihm in Bree, einer Stadt in ‚Der Herr der Ringe - Die Gefährten‘ und dann kommt er nochmal in ‚Der Hobbit - Smaugs Einöde‘ mit seinem Gemüse daher. Ein schöner Osterhase!

Peter Jackson ernährt sich gesund!

8. Weltkarte der Superhelden

Samuel L. Jackson tritt in der Post-Credits-Szene von ‚Iron Man‘ als Nick Fury auf. Im Hintergrund sieht man eine Landkarte, auf der einige Orte speziell gekennzeichnet sind. Sie weisen auf verschiedene Marvel-Superhelden und Orte, die für sie Bedeutung haben, hin: So ist etwa in New Mexico Thors Hammer Mjölnir gelandet, New York wird als Heimat des Hulk geehrt, die Antarktis, in der der gefrorene Captain America gefunden wurde, ist verzeichnet und Namibia, das Zuhause des Black Panter, mit einem Schild-Symbol versehen. Sehr, sehr cool!

Überall, wo auf der Karte ein Captain America-Schild aufscheint, ist etwas Heldenhaftes passiert

9. Deadpool meckert über Green Lantern

‚Green Lantern‘: Der Film war 2011 ja eher ein Flop. Daran erinnert sich freilich auch noch unser frecher Freund Deadpool und schimpft im Film über den grüngewandeten Kollegen. Naja, eigentlich trifft seine Kritik eher den Schauspieler Ryan Reynolds. Tja, und wer steckt selbst in Deadpools Kostüm? Herr Reynolds ...

Deadpool ist nicht sehr zufrieden mit seinem Kollegen!

10. Das Overlock-Hotel in ‚Toy Story‘

Sie erinnern sich an Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk ‚Shining‘? Jack Nicholson treibt auf den Gängen (und in den Zimmern) des Overlock-Hotels sein Unwesen. Sein Sohn Danny liebt es hingegen, mit seinem Buggy durch die Hotelgänge zu radeln. In Erinnerung ist natürlich auch der - sagen wir mal: farblich eigenwillige - Teppich geblieben, Danny Torrance spielt in einer Szene dort mit seinen Autos. In ‚Toy Story‘ sehen wir ihn wieder, den Teppich. Im Haus von Sid.

Den gruseligen Teppich gibt es auch in ‚Toy Story‘

Lust auf mehr? Im aktuellen TV-MEDIA (Nr. 13/2016) gibt's noch andere Easter Eggs mit ‚Kill Bill‘, ‚Indiana Jones‘, ‚Zurück in die Zukunft‘ und weiteren Hollywood-Klassikern!

Top Storys
Der musikalische Fixpunkt des ORF-Vorweihnachtsprogramms: ‚Christmas in Vienna‘

Gut gelaunt durch die Weihnachtszeit: Der TV-Adventkalender

Die besten Advent-Sendungen auf einen Blick, inklusive Simpsons-Special und Weihnachten auf Gut Aiderbichl

Top Storys
‚Dating Queen‘ Amy Schumer gilt als unzimperliche Frau - nun soll ausgerechnet sie zum Mädchen-Idol Barbie werden

Amy Schumer soll zu Barbie werden!

Verantwortlich für diese Schnapsidee ist übrigens dieselbe Filmfirma, die bereits mit dem ‚Ghostbusters‘-Remake einen Bock ...

Top Storys
Die erst zweite Wien-Runde in der Geschichte des ‚Dinners': Britta, Roland, Kathi, Peter und Christian

‚Das perfekte Dinner‘ in Wien: Ein exklusiver Blick in die Küche von Peter

Wir waren beim aktuellen Dreh in Peters Wohnung bzw. Küche live dabei!

Top Storys
Das letzte TV-Duell vor der Bundespräsidenten-Wahl lockte Zuschauer zu ungewöhnlichen Zeiten

TV-Duell VdB-Hofer im ORF: Damit hatte keiner gerechnet

Ungewöhnliche Zuschauerzahlen beim letzten Duell vor der Wahl

Top Storys
Das offizielle Poster zu ‚Mad Shelia‘ erinnert doch sehr an einen Blockbuster, der erst letztes Jahr für Aufsehen sorgte, oder?

‚Mad Shelia‘: Wenn China bei Hollywood abschaut

Dieses Billig-Rip-off klaut bei ‚Mad Max: Fury Road‘

Top Storys
Künftig können Netflix-User ihre Lieblingsserien daheim vorladen, um sie unterwegs ruckelfrei und uneingeschränkt genießen zu können

Netflix hat endlich eine Download-Funktion

Aber die Sache hat natürlich einen kleinen Haken – wir klären User auf!