Endlich Dschungelkönig! Zepter und Krone für Menderes Bagci

Endlich Dschungelkönig! Zepter und Krone für Menderes Bagci

Herrliche Fremdschäm-Momente und erlesene Grauslichkeiten für die „Stars“ – das Dschungelcamp hat auch 2016 seine Fans nicht enttäuscht. Als Sieger ging diesmal Menderes Bagci aus 12 Kandidaten hervor. Auf dem zweiten Platz folgte Sophia Wollersheim und auf dem dritten Thorsten Legat.

Der letzte Abend der RTL-Trash-Show geizte nicht mit Ekel-Momenten. Klar - die drei Finalisten mussten ja beweisen, dass Sie das Zeug zur Urwald-Regentschaft haben.

Die Ekel-Highlights im Finale

Dschungelcamp-Dritter Thorsten „Kasalla“ Legat krabbelte durch Dschungelschleim und war auf der Suche nach Sternen gar mit der Zunge zugange.

Woraus der Schleim in dem sich Thorsten Legat suhlt besteht, ist unklar. Aber „Kasalla“ ist er allemal.

Woraus der Schleim in dem sich Thorsten Legat suhlt besteht, ist unklar. Aber „Kasalla“ ist er allemal.

Bei Legats letzter Prüfung schlängelt sich nicht nur die Schlange...

Bei Legats letzter Prüfung schlängelt sich nicht nur die Schlange...

Allerdings: Verglichen mit Sophias Schnabulier-Prüfung mutet der körperliche Einsatz des Ex-Schalke-Kickers irgendwie „geht so“ an. Das Menü der besseren Hälfte des Bordellbetreibers Bert Wollersheim bestand aus Fischaugen, Schweinehoden, Hirschblut und Krokodilvagina. Immerhin: Die ihr angebotenen, lebenden Maden verschont sie.

Schweinehoden, Hirschblut und Krokodilvagina

Sophia nahms mit Humor: „Wer einen Hoden ist, kann auch eine Vagina essen.“.

Wie war das nochmal mit „Auge um Auge“?

Wie war das nochmal mit „Auge um Auge“?

Ein bißchen Hirschblut zum Nachspülen. Wohl bekomm's!

Ein bißchen Hirschblut zum Nachspülen. Wohl bekomm's!

Manche Speisen kann man noch so schön anrichten – sie werden (wie dieser Schweinehoden) dadurch auch nicht besser

Manche Speisen kann man noch so schön anrichten – sie werden (wie dieser Schweinehoden) dadurch auch nicht besser

Wer A sagt, muss auch B sagen. Nach dem Hoden folgt die Krokodilvagina als letzter Gang des Dschungelmenüs

Wer A sagt, muss auch B sagen. Nach dem Hoden folgt die Krokodilvagina als letzter Gang des Dschungelmenüs

Menderes: Der mit den Schlangen badet

Durch ein dunkles Erdloch gings für Menderes direkt in eine stockdunkle Kammer. Dort sollte er so lange wie möglich aushalten. Was er nicht wusste: 40 Schlangen würden seine „Zellengenossen“ sein.

Wer braucht schon Whirlpools, wenn er mit 40 Schlangen in einem Erdloch relaxen kann?

Na, das sieht doch nach großer Entspannung aus

Top Storys
Geldgierig und grauslich statt attraktiv und weibstoll: Neil Patrick Harris wechselt vom egomanischen Barney zum geldgierigen Graf Olaf

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse: So wandlungsfähig ist Barney Stinson

Er sieht ein bisschen aus wie Jack Nicholson, wenn man ihn als Graf Olaf sieht

Top Storys
Das jahrelange Erfolgsrezept der japanischen Entwickler-Legende Fumito Ueda geht auch bei ‚The Last Guardian‘ wieder vollends auf

‚The Last Guardian‘: Fantastische Tierwesen für die PlayStation 4

Wir haben das neue Gustostück von Fumito Ueda ausführlich getestet!

Top Storys
US-Talk-Moderator Jimmy Kimmel wird die 89. Oscarverleihung im Februar moderieren

Jimmy Kimmel wird die Oscars 2017 moderieren!

„Kein Scherz“, twittert der amerikanische Talk-Moderator

Top Storys
Als Aemon Targaryen sahen ihn millionen von ‚Game of Thrones‘-Fans zuletzt: Peter Vaughan

Farewell, Aemon Targaryen: Peter Vaughan ist mit 93 gestorben

Daenerys Großonkel und Maester der Schwarzen Festung ist gestorben

Top Storys
Der musikalische Fixpunkt des ORF-Vorweihnachtsprogramms: ‚Christmas in Vienna‘

Gut gelaunt durch die Weihnachtszeit: Der TV-Adventkalender

Die besten Advent-Sendungen auf einen Blick, inklusive Simpsons-Special und Weihnachten auf Gut Aiderbichl

Top Storys
‚Dating Queen‘ Amy Schumer gilt als unzimperliche Frau - nun soll ausgerechnet sie zum Mädchen-Idol Barbie werden

Amy Schumer soll zu Barbie werden!

Verantwortlich für diese Schnapsidee ist übrigens dieselbe Filmfirma, die bereits mit dem ‚Ghostbusters‘-Remake einen Bock ...