Ouija - Ursprung des Bösen

Horror/Thriller, USA 2016

Doris sieht unheimliche Dinge

Das Prequel zum Anfang 2015 in den Kinos gelaufenen Billig-Langweiler rund um ein magisches Hexenbrett ist im L. A. der wilden Sixties angesiedelt, wo eine verwitwete zweifache Mutter bei einer Séance unfreiwillig einen heimtückischen Geist einlädt... Besser als der Vorgänger.

Die Drei machen sich einen Spaß daraus, Menschen bei Geisterbeschwörungen gehörige Schrecken einzujagen, etwa dadurch, dass die Mädchen für unheimliche Geräusche sorgen. Aus dem Spiel jedoch wird bitterer Ernst, als die Familie beginnt, für ihre Séancen auch ein Ouija-Geisterbrett zu benutzen. Inszeniert wurde der Film von US-Regisseur Mike Flanagan, der demnächst mit "Before I Wake" weiteren Gruselstoff in die Kinos bringt.

Kinotipps
LaLaLand

Kinotipp: La La Land

Nostalgische Liebeserklärung an große Hollywoodmusicals

Kinotipps
TheGreatWall

Kinotipp: The Great Wall

Der bislang teuerste chinesische Film ist ein buntes Fantasy-Actionfest

Kinotipps
WhyHim

Kinotipp: Why Him?

Generationenkomödie, die einen permanent grinsen lässt

Kinotipps
BlumenvonGestern

Kinotipp: Die Blumen von gestern

Heikles Thema, schrill-lustige Figuren

Kinotipps
Ballerina

Kinotipp: Ballerina

Süßes Family-Abenteuer

Kinotipps
Balutschistan

Kinotipp: Die Liebenden von Balutschistan

Ziemich spezielle Doku mit starken Wüstenimpressionen