Die purpurnen Flüsse 2

Thriller/Action, F/I/GB 2004
Mörder in Mönchskutten

Mörder in Mönchskutten

"Die purpurnen Flüsse 2" ist die Fortsetzung des Gruselthrillers mit Jean Reno - und der französische Kinostar ist wieder mit dabei. Das Drehbuch schrieb Luc Besson ("Das fünfte Element", 1997).

Olivier Dahan inszenierte die Geschichte um einen Serienkiller, dem Kommissar Niemans (Jean Reno) und sein Assistent Reda (Benoît Magimel) auf den Fersen sind. Unheimliche Mörder in Mönchskutten, die über übermenschliche Kräfte zu verfügen scheinen, und schrecklich zugerichtete Leichen geben Rätsel auf. Welcher geheimnisvolle Plan sich hinter der Mordserie verbirgt, enthüllt sich Schritt für Schritt.

Luc Besson greift vollkommen ungeniert in die historische Mottenkiste und fabuliert drauflos. Bis ins finstere Mittelalter reicht die Spur, die der abgebrühte Kommissar Niemans und sein junger, draufgängerischer Kollege Reda verfolgen.

Diese französischen "Jäger des verlorenen lothringischen Schatzes" erinnern ein bisschen an "Fantomas" wie auch an Umberto Ecos Klosterkrimi "Der Name der Rose"; Geheimgänge, apokalyptische Weissagungen und Mystik-Kitsch amüsieren ebenso unfreiwillig wie der unverwüstliche Christopher Lee, der drohend sein weißes Haupt hebt.

Kinotipps
xXx - mittendrin statt nur dabei

Kinotipp: xXx: Die Rückkehr des Xander Cage

Vin Diesel lässt es krachen

Kinotipps
Howard bekommt Besuch vom Tod

Kinotipp: Verborgene Schönheit

Will Smith, Ed Norton, Kate Winslet & Co in gediegenem Taschentuchkino

Kinotipps
Lee muss sich seiner Vergangenheit stellen

Kinotipp: Manchester by the Sea

Oscar-Favorit mit Casey Affleck

Kinotipps
Ritter Rost hat einen Plan

Kinotipp: Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott

Herziges Animationsabenteuer

Kinotipps
LaLaLand

Kinotipp: La La Land

Nostalgische Liebeserklärung an große Hollywoodmusicals

Kinotipps
TheGreatWall

Kinotipp: The Great Wall

Der bislang teuerste chinesische Film ist ein buntes Fantasy-Actionfest